GARANTIE, REKLAMATIONSBEDINGUNGEN UND REKLAMATIONSORDNUNG 

5.1 Die Haftung für Warenmängel richtet sich nach den Bestimmungen von § 622 und § 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Verkäufer wickelt die Reklamation eines Verbrauchers in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik ab, insbesondere in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 250/2007 GBl. in gültiger Fassung und dem Bürgerlichen Gesetzbuch der Slowakischen Republik und den geltenden Rechtsvorschriften ab.

5.2 Bei allen auf der Grundlage zivilrechtlicher Verhältnisse gekauften Waren entspricht die Garantiezeit den Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik, es sei denn Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik sehen für bestimmte Warengruppen eine kürzere Garantiezeit vor. Die Garantiezeit beginnt an dem Tag, an dem der Käufer die Ware übernimmt. 5.3 Die Garantiezeit gilt auch für Verbrauchsmaterial, dessen Lebensdauer oder Haltbarkeit durch Rechtsvorschriften oder Normen anders begrenzt ist.

5.4 Die Garantie bezieht sich nicht auf Mängel und Schäden, die im Zusammenhang mit der üblichen Abnutzung, mit Handlungen des Käufers oder Dritter nach der Übernahme der Ware durch den Käufer, unsachgemäßen Umgang, Überlastung, mechanischer Beschädigung oder mechanischem Verschleiß, mit der Nutzung der Ware im Widerspruch zu ihrer Gebrauchsanleitung oder ihrem Verwendungszweck, mit der Missachtung der Nutzungsregeln, mit Instandhaltung oder Lagerung, mit Naturkatastrophen, unsachgemäßer oder falscher Montage oder Installation, in Folge unterlassener regelmäßiger Instandhaltung und (laut Benutzerhandbuch vorgesehenen) Serviceinspektionen der Ware (Skier, Skischuhe, Bindungen) entstehen.

5.5 Der Garantieanspruch eines Käufers erlischt auch dann, wenn er eine Plombe an der Ware entfernt oder selbst Eingriffe an der Ware vornimmt.

5.6 Reklamationen können geltend gemacht werden:
- persönlich bei www.mardosport.at, Budimír 7 , 04443 Budimír, Slowakei, unter Vorlage der Ware und des Kaufbelegs

- durch den Versand der Ware mit weiteren Dokumenten (insbesondere des Kaufbelegs) an die Adresse www.mardosport.at , Budimír 7 , 04443 Budimír, Slowakei, über einen Versanddienstleiter und ohne Nachnahme! Der Ware ist eine Kopie des Kaufbelegs (der Rechnung) beizufügen und wir empfehlen, das Reklamationsformular auszufüllen. 

SENDEN SIE DIE FÜR DEN AUSTAUSCH/DIE RÜCKGABE/REKLAMATION BESTIMMTE WARE ÜBER EINEN VERSANDDIENSTLEITER ZURÜCK.
Auf dem Postweg zugesendete Pakete werden nicht angenommen und nicht abgewickelt.

5.7 Der Käufer muss der reklamierten Ware das leserliche Original oder eine leserliche Kopie des Kaufbelegs zur Ware beifügen, den Mangel und die Weise detailliert beschreiben, in der sich der Mangel zeigt. Die Ware muss sauber und mit dem zur Ware gehörenden Zubehör zurückgesendet werden.

5.8 Der Verkäufer bestätigt dem Käufer die Reklamation. Wird die Reklamation über Telekommunikationsmittel geltend gemacht, sendet der Verkäufer die Reklamationsbestätigung spätestens mit dem Beleg über die Abwicklung der Reklamation an den Verbraucher. Eine Reklamationsbestätigung muss nicht zugesendet werden, wenn der Verbraucher die Möglichkeit hat, die Reklamation auf andere Weise nachzuweisen. Die Beurteilung einer Reklamation ohne vorgelegte Ware ist nicht möglich.

5.9 Handelt es sich um einen behebbaren Mangel, hat der Käufer Anspruch darauf, dass der Mangel kostenlos, zeitnah und ordnungsgemäß behoben wird. Der Verkäufer muss einen Mangel unverzüglich beheben. Der Käufer kann anstelle der Behebung des Mangels, den Austausch der Sache, oder wenn der Mangel nur ein Bauteil der Sache betrifft, den Austausch dieses Bauteils verlangen, wenn dem Verkäufer mit Blick auf den Preis der Ware oder die Schwere des Mangels dadurch keine unangemessenen Kosten entstehen. Anstelle den Mangel einer Ware zu beheben, kann der Verkäufer die mangelbehaftete Ware immer gegen eine mangelfreie Ware austauschen, wenn dem Käufer dadurch keine ernsthaften Schwierigkeiten entstehen. Handelt es sich um einen nicht zu behebenden Mangel der eine ordnungsgemäße Nutzung der Sache unmöglich macht, hat der Käufer Anspruch auf Austausch der Sache oder kann vom Vertrag zurücktreten. Gleiches steht dem Käufer zu, wenn es sich zwar um einen behobenen Mangel handelt, der Käufer die Sache aber wegen des erneuten Auftretens des bereits einmal behobenen Mangels oder wegen einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß nutzen kann. Handelt es sich um einen nicht behebbaren Mangel, hat der Käufer Anspruch auf einen angemessenen Preisnachlass für die Sache.

5.10 Der Verkäufer gibt den Beleg über die Abwicklung der Reklamation innerhalb von 30 Tagen nach der Reklamation in Übereinstimmung mit dem Verbraucherschutzgesetz und den Rechtsvorschriften aus. Der Käufer nimmt zur Kenntnis und stimmt zu, dass der Reklamationsbeleg und der Beleg über die Abwicklung der Reklamation auch per E-Mail an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse an den Käufer gesendet werden können. Nach Abschluss des Reklamationsverfahrens sowie auch nach Aufforderung des Käufers per E-Mail, SMS oder auf eine andere geeignete Weise, muss der Käufer die reklamierte Ware innerhalb von 15 Tagen vom Verkäufer übernehmen, wenn die Reklamation in Form einer Reparatur, eines Nachlasses, eines Austausches (neue Ware) oder durch Ablehnung der Reklamation abgewickelt worden ist.

5.11 Übernimmt der Käufer die Sache nicht innerhalb von 30 Tagen nach der Abwicklung der Reklamation oder innerhalb von 30 Tagen nach der erneuten Zustellung der Ware oder übernimmt er sie nicht innerhalb der gleichen Frist nach Zusendung der Aufforderung durch den Verkäufer nach Abschluss des Reklamationsverfahrens unter der dem Käufer zur Verfügung gestellten Adresse, ist der Verkäufer in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften berechtigt, vom Käufer die Leistung des entsprechenden, üblichen, vom Vermieter bezahlten Mietzinses entsprechend Ort, Zeit und Fläche des Raumes zu verlangen, in dem die vom Käufer nicht übernommene Ware gelagert wird.

FORMULAR DES REKLAMATIONSPROTOKOLLS zum Herunterladen (durch Anklicken herunterladen)